Achtung Sprengstoff - Gefährliche Postsendungen erkennen Seminar


Briefe, Pakete, Koffer oder Aktentaschen – Sprengstoffe können in den unterschiedlichsten
Gegenständen versteckt sein und zur Detonation gebracht werden. In seinem Seminar
„Sprengstoffwesen - Umgang mit verdächtigen Postsendungen“ informiert der Bayerische Verband
für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (BVSW) Unternehmen darüber, wie sie mit diesen
Bedrohungen richtig umgehen.
Die Seminarteilnehmer lernen, Gefahrensituationen richtig einzuschätzen. Dafür vermitteln die
Dozenten ein Basiswissen über Sprengstoffe und deren Zündmittel. Außerdem trainieren die
Teilnehmer, Gegenmaßnahmen einzuleiten sowie richtige Verhaltensregeln für den Ernstfall.
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus der Unternehmenssicherheit, vom Personen- und
Veranstaltungsschutz sowie an alle, die häufig mit noch ungeöffneten Postsendungen in Kontakt
kommen. Dazu gehören beispielsweise Mitarbeiter aus Poststellen und vom Empfang.
Die wichtigsten Schulungsschwerpunkte sind:
•Sprengstoffgesetz - allgemeine Einführung
•Spreng- und Zündmittel
•Sprengfallen und unkonventionelle Zündmöglichkeiten
•Möglichkeiten des Erkennens / Auffinden von Spreng- und Zündmitteln
•Einsatzmöglichkeiten des Sprengstoff-Spürhundes mit Demonstration
•Gefährdung durch Spreng- und Brandsätze
•Erkennen verdächtiger Postsendungen
•Tätergruppen und Motive
•Verhalten – Maßnahmen - Meldewege
•Präventivmaßnahmen
Zu den Dozenten gehören ein erfahrener Ermittlungsbeamter des Bayerischen Landeskriminalamts
sowie ein Leiter der Unternehmenssicherheit aus der Wirtschaft.
Sprengvorrichtungen in Gegenständen werden immer wieder genutzt, um Personen gezielt
anzugreifen. Erst Anfang Dezember 2017 versuchten Unbekannte, den Paketdienstleister DHL mit
einer Paketbombe zu erpressen. Die Verunsicherung, wie man verdächtige Sendungen erkennt und
wie man im Zweifelsfall richtig mit ihnen umgeht, ist seitdem gewachsen. Der Bayerische Verband für
Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (BVSW) möchte Unternehmen für aktuelle Bedrohungslagen
sensibilisieren und Präventionsarbeit leisten.

Veranstaltungsdatum Ort Veranstaltungs-Nr.
15.03.2018 München
Preis: 350,00 € BVSW-Mitgliedsunternehmen bzw. 400,00 € Nichtmitglieder EUR

Direktkontakt:

Veranstalter:
BVSW Bayerischer Verband f. Sicherheit in der Wirtschaft
Hofmannstr. 51 (Siemens-Areal), Gebäude 1760, Tor C, 81379 München
Telefon +49-89-357-483-0 Fax +49-89-357-48335

zurück zur Rubrikenübersicht
zurück
Homepage des Veranstalters
Homepage des Veranstalters
Homepage des Veranstalters
Homepage des Veranstalters

Der zentrale Terminkalender der Sicherheitsbranche wird unterstützt von: